Lassen Sie sich kostenlos informieren:

hichelp.de: Internet Plattform plant Radiowerbung

hichelp-de-plant-radiowerbung-bei-advertiseagentsmusic

( tmm-do-Katzwinkel,2016 ) Die aus Claußnitz ( Sachsen ) stammende Internetplattform " hichelp.de " plant die Schaltung eines Radiowerbespots auf advertiseagentsmusic, dem Internetradiosender für selbständige Unternehmerinnen und Unternehmer aus Katzwinkel ( Sieg ). Ein ein offizieller Starttermin ist wurde noch nicht bekannt gegeben, jedoch soll der Radiowerbespot für HicHelp noch in diesem Jahr 2016 auf advertiseagentsmusic bis zu 10x pro Tag zu hören sein.

Radio ist neben TV das Begleitmedium Nr.1, emotional, wirkungsvoll-und flexibel gestaltbar sowie natürlich auch überall nahezu standortunabhängig empfangbar.

Laut dem Statistik Portal " statista " planen deutsche Industrie-und Einzelhandelsunternehmen bis zum Jahr 2020 ingesamt 5,3 Millionen Euro in digitale Werbung zu investieren ( Auswertung 2015 ). Allein 2016 schreibt  "statista " eine Investition  in digitale Anzeigenmodelle Seitens der Unternehmen in Höhe von 5 Millionen Euro vorraus. Im Vergleich zum Geschäftsjahr 2014 ein mächtiges Umsatzplus. Damals betrug das Umsatzvolumen der Vermarktungsfirmen rund 4,7 Millionen Euro.

Auch das für e-Commerce geeignete Medium Webradio ( auch Internetradio genannt ) gewinnt jährlich steil an Hörern wie öffentliche Umfragenwerte deutlich zeigen. Während im Jahr 2012 ca. 17,0 % der Webradio Angebote mobil genutzt wurden waren es hingegen im Jahr 2013 rund 24,0 %. Schon im Folgejahr 2014 kletterterten die Umfragen Ergebnisse auf 32,0 % und standen im Jahr 2015 bei 40,0 %. Anhand der aktuellen Zahlen wächst die Nutzung von digitalen Webradio Angeboten ( only Online ) jährlich um  8-10% an.

Goldmedia beschreibt dies in seinem Webradiomonitor 2015 als Aufbruchsstimmung. 

  • Sender-Hörer-Interaktionen ( Social Radio/ Audio ) wird immer wichtiger. Facebook ist ein Standard, weitere Plattformen ( u.a. WhatsApp ) holen auf.
  • Werbeumsatzprognose +41% ( 2015 ), +47% (2016 )
  • Hohe Erwartungen an die Abrufzahlen: Verdreifachung (+210%) zwischen 2015 und 2017
  • Große Vielfalt: Fast 10.000 Angebote mit zielgruppengenauen Audio-Inhalten in Dt.
  • Smartphone, In-Car-Entertainment und Audio-Home-Anlagen erschließen neue Zielgruppen und Touchpoints

    Zitat Quelle, Goldmedia: http://www.goldmedia.com/publikationen/studien/info/article/webradiomonitor-2015-grosse-vielfalt-von-audio-im-internet

 

Bei derart fantastischen Vorraussagen, zumal diese auf nachweislichen Werten aus den vergangenen Jahren basieren, lohnt es sich gerade für Onlinehändler oder für Anbieter von Internetplattformen intensiver mit dem Thema Produktwerbung im Internetradio zu befassen. Die Kosten für die Sendung eines Radiowerbespots im Internet/Webradio liegen aktuell bei kostengünstigen durchschnittlichen 0,50 EUR - 1,00 EUR pro Sekunde und dürften sich, so ist es zu erwarten, bei steigender Nachfrage an Radiowerbung gegenüber der Internetradiosender in Zukunft durchaus erhöhen, da auch die jeweiligen Sendeanstalten möglicherweise Ihre Marktpreise anheben werden.

 

Weiterführende Links zum Thema:
Zur Plattform von HicHelp: http://www.hichelp.de 
Zum Sender advertiseagentsmusic: http://radio.advertiseagents.com

Informationsquellen:

 

<-->